Zappelin -
Inhaltsstoffe, Nebenwirkungen und Alternativen

Zappelin als homöopathische Therapie für Kinder mit ADHS?

Zappelin® N ist ein homöopathisches Komplexmittel, das mit einer festgelegten Anzahl von Inhaltsstoffen beim Zappelphilipp-Syndrom helfen soll. Die Hersteller von Zappelin® N -im Folgenden der Einfachheit halber als „Zappelin“ bezeichnet- grenzen auf ihrer Internetseite das Zappelphillipp-Syndrom von der AD(H)S Problematik bei Kindern ab. Sie machen klar, dass ihr homöopathisches Präparat nicht bei ADHS hilft, sagen aber auch klar, dass vielfach die Diagnose ADHS bei Kindern zu schnell gestellt wird und es sich vielfach „nur“ um das Zappelphillipp-Syndrom handelt, was durch

  • Unruhe
  • übermäßigem Bewegungsdrang
  • gesteigerter Impulsivität
  • und Konzentrationsstörungen

gekennzeichnet sei.

Um allen Interessierten einen Überblick zu verschaffen, wie sich Zappelin und die Sacreah-Essenzen Nr. 49 bei ADHS bei Kindern unterscheiden, haben wir die beiden Produkte mit ihren charakteristischen Eigenschaften gegenübergestellt. Grundlage unserer Übersicht stellen vielfätige Erfahrungen mit Zappelin und den Sacreah Essenzen dar, die uns von Eltern in Erfahrungsberichten gegeben worden sind.

Was sind die Inhaltsstoffe?

Zappelin hat eine standardisierte Zusammensetzung und besteht aus einer Kombination von vier homöopathischen Mitteln in einer festgelegten Menge und Potenzierung. Zappelin gilt vielfach als gängiges alternatives Behandlungsverfahren bei ADS/ADHS aus der Homöopathie, was die Hersteller allerdings, wie oben beschrieben, nicht so sehen. Viele Homöopathen bemängeln auch, dass es lediglich eine Standard-Rezeptur gibt. Die große Stärke der Homöopathie, die Mittelwahl exakt auf die einzigartige Persönlichkeit des Einzelnen abzustellen, kann damit nicht greifen. Sacreah-Essenzen Nr. 49 bestehen aus einer Basis-Mischung von zwölf Bachblüten, bzw. Blütenessenzen und sind in der Zusammensetzung individuell an die Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes angepasst, sobald die Eltern im Mitteilungsfeld nähere Informationen über Ihr Kind geben. Das heißt für Sie: Alle individuell wichtigen Bachblüten, bzw. Blütenessenzen für Ihr Kind geben wir der Basis-Kombination (ohne Aufpreis) zu.

Ist das Mittel verschreibungspflichtig?

Zappelin ist ein Medikament und ist nicht verschreibungspflichtig. Nein. Und es ist auch kein Medikament. Das Sacreah-Spray ist individuell an die Bedürfnisse Ihres Kindes angepasst. Bei einer Bestellung über das Internet bis 10.00 Uhr geht es noch am gleichen Tag (Mo-Fr) in die Post.

An wen wende ich mich bei Fragen?

Bei speziellen Fragen während der Behandlung mit Zappelin kann man sich an den Hersteller wenden. Auf der Internetseite des Herstellers gibt es Antworten zu häufig gestellten Fragen. Bei den Sacreah-Essenzen Nr. 49 kann man beim Hersteller anrufen oder seine Frage per E-Mail stellen und erhält meist noch am gleichen Tag Antwort. Wir sind somit in der Lage, den Behandlungsverlauf dieser alternativen Therapie bei AD(H)S zu überwachen und sogar zu optimieren. Das gehört ausdrücklich zu unserem Behandlungskonzept.

Wann setzt die Wirkung ein?

Nach Angaben des Herstellers ist eine Wirkung von Zappelin bei ADHS-Kindern nach 4-6 Wochen zu erwarten. Bei den Sacreah-Essenzen Nr. 49 setzt die Wirkung oft schon nach einigen Tagen, spätestens nach zwei bis drei Wochen ein.

Ist das Mittel für ADHS geeignet?

Zappelin ist ein Präparat für „Zappelphillippe“, die nur einen Teil der ADHS-Symptomatik aufweisen, bzw. abgeschwächte ADHS-Symptome zeigen. (Quelle: Homepage des Herstellers) Hier gibt es nachgewiesene Erfolge. Sacreah-Essenzen Nr. 49 können auch bei diagnostiziertem ADS/ADHS helfen. Das zeigen Dutzende von Erfahrungsberichten von Eltern, die für ihre von ADHS betroffenen Kinder ein Bachblüten-Spray von Sacreah bestellt hatten. Eine ärztliche Diagnose von ADHS ist natürlich nicht erforderlich für eine erfolgreiche Behandlung mit dem Sacreah-Spray. Wir richten uns bei der individuellen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe nach den Informationen der Eltern und nicht in erster Linie nach der Diagnose des Arztes.

 

Fazit

Beide Präparate verfolgen eine ganzheitliche Therapie bei ADS/ADHS (bzw. einer AD(H)S ähnlichen Problematik).Sie stellen eine sanfte Hilfe für Kinder mit AD(H)S dar, bei der nicht die Symptome bekämpft werden, sondern durch bestimmte Reize und Informationen dem Organismus und der Seele geholfen wird, die Selbstregulation zu optimieren und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Erfahrungen von Hunderten zufriedener Eltern des Sacreah-Sprays zeigen: In vielen Familien ist das Sacreah-Spray Nr. 49 sogar zu einer Alternative zu Ritalin und Medikinet geworden.
Bei den Sacreah-Essenzen besteht im Gegensatz zur Behandlung mit diesen verschreibungspflichtigen Medikamenten keinerlei Gefahr, von dem Mittel abhängig zu werden. Der Behandlungsansatz ein ganz anderer.
Sie haben die Möglichkeit, das Sacreah-Spray Nr. 49 auch zusätzlich zu verordneten ADS- bzw. ADHS-Medikamenten zu verwenden.

Bei allen Fragen zu Ritalin, Medikinet und anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten für ADS und ADHS wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt! Die Informationen auf dieser Seite können und wollen eine ärztliche Beratung nicht ersetzen!


Mehr Infos zu dem Sacreah-Spray Nr. 49…