Nachtschreck

Liebe Eltern,
wenn Ihr Kind vom Nachtschreck betroffen ist, leidet die ganze Familie. Mit anzusehen, wie das eigene Kind immer wieder voller Angst und Panik ist, ist schwer zu ertragen.
Wir von Sacreah haben uns dieser Herausforderung angenommen und neue Bachblüten entwickelt, die speziell bei Nachtschreck von Babys und Kindern wirken. Selbstverständlich profitieren auch Erwachsene mit Pavor Nocturnus von den Sacreah Essenzen.

Ist man wirklich hilflos?
Von medizinischer Seite bekommt man wenig bis keine Hilfe. Es tröstet kaum, dass es „irgendwann“ von allein aufhören soll. Kennen Sie solche Aussagen?

Die Ursachen von Nachtschreck (Pavor Nocturnus)
Für uns steht der Nachtschreck bei Babys, Kleinkindern und älteren Kindern in Verbindung mit nicht verarbeiteten traumatischen Erfahrungen und einer damit verbundenen Überforderung auf nervlicher/neuronaler Ebene. Oft ist nicht klar, woher diese Traumata stammen, und für eine erfolgreiche Aufarbeitung mit den Sacreah Essenzen ist dies auch nicht erforderlich. Es können z.B. während des Geburtsvorgangs erlebte Ängste sein oder Erfahrungen im Kleinkindalter, die von außen betrachtet gar nicht so „schlimm“ eingeschätzt wurden, doch für das innere Erleben des Kindes traumatisch und überfordernd waren.

Integrieren statt Abwarten
Wir möchten auf keinen Fall Schuldgefühle bei Ihnen als Eltern wecken: Ohne Erfahrungen, die als traumatisch erlebt werden, sind Geburt und Kindheit wohl kaum möglich! Dennoch sollte man unserer Meinung nach alles daransetzen, die von Nachtschreck betroffenen Kinder zu stärken. Helfen Sie Ihrem Kind, solche negativen Erfahrungen mit einer wirksamen Behandlung zu integrieren, damit es sie nicht immer wieder von Neuem erleben muss.

Warum wirkt ein Sacreah Spray?
Die Sacreah Essenzen bekämpfen nicht das Symptom Nachtangst. Ziel ist es, die Ursachen zu beheben: Die Sacreah Essenzen machen es möglich, die als traumatisch erlebten Geschehnisse innerlich aufzuarbeiten.
Weiterhin wächst die Fähigkeit Ihres Kindes, mit der Vielzahl an Reizen, denen Kinder an manchen Tagen ausgesetzt sind, besser umzugehen. Auf nervlicher/neuronaler Ebene tritt durch das Sacreah Spray eine Beruhigung ein.
Am Ende einer erfolgreichen Behandlung sind die Ursachen des Nachtschrecks geklärt, und selbst Tage mit ganz viel Aufregung lösen den Nachtschreck nicht mehr aus.

Wie wirkt Sacreah, wie verläuft der Behandlungsprozess?
Die Dauer der Behandlung erstreckt sich meist über mehrere Wochen. Oft nehmen die Eltern recht bald Veränderungen wahr. Aussagen wie: „Mein Kind wirkt irgendwie reifer“ oder „Man merkt, dass sich etwas tut“ hören wir immer wieder.
Manchmal verarbeiten die Kinder/Babys die Erfahrungen durch vermehrtes Träumen. Andere Kinder verarbeiten Ihre Themen tagsüber und sind zwischendurch für 1-2 Tage „schlecht drauf“.
So einzigartig wie jedes Kind ist auch der Verlauf: ganz individuell.
Wenn die Behandlung -oft begleitet von Höhen und Tiefen- abgeschlossen ist, steht am Ende fast immer ein Verschwinden des Nachtschrecks. Meist reicht dafür ein Spray, selten sind zwei nötig.

Zu den Erfahrungsberichten

Einfach 2 Wochen testen
sogar ein individuell auf Ihr Kind, bzw. auf Ihr Baby abgestimmtes Sacreah Spray können Sie 2 Wochen lang kostenlos ausprobieren, ohne vorher zu bezahlen. Nach den 2 Wochen entscheiden Sie, ob Sie es behalten und bezahlen oder es zurückschicken. Ist das fair?

Sacreah Essenzen sind keine Medikamente
Die "neuen" Bachblüten von Sacreah wirken wie homöopathische Mittel auf rein feinstofflicher Basis. Das Gute ist: Sie können nichts falsch machen, denn schaden können die Sacreah Essenzen auf keinen Fall.

Mit den folgenden Sacreah Essenzen haben wir in den zurückliegenden Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie gehören zu unserer Basis-Mischung:

Deinanthe caerulae

-hilft dabei, traumatische Erlebnisse loszulassen

-wirkt beruhigend und zentrierend

-hilft sich zu erden

-gibt so Sicherheit

Olea europaea subsp. Africana

-hilft dabei, sich mit der lichtvollen und positiven Seite des Lebens zu verbinden

-die positiven Seiten der Persönlichkeit werden gestärkt, die eigene Strahlkraft wächst

-ermöglicht die Abgrenzung zu Dingen, die einem nicht guttun

-hilft „Energielöcher“ zu schließen, der eigene Energiehaushalt kommt so ins Gleichgewicht

Salvia farinacea 'Strata'

-klärt und säubert die inneren Räume

-macht es möglich zwischen Eigenem und Fremdem zu unterscheiden und Grenzen richtig zu ziehen

-ermöglicht nicht länger Opfer zu sein und sich auf allen Ebenen dem entgegenzustellen und nein zu sagen, was einem nicht gut tut

Fraxinus angustifolia

-
hilft dabei, die nervlichen/neuronalen Impulse richtig zu verarbeiten

-dadurch, dass innerlich alles an den richtigen Platz fällt, setzt Entspannung ein

-ermöglicht deshalb, mit Gelassenheit auf äußere Reize zu reagieren

Trachycarpus fortunei

-stärkt die Präsenz

-gibt Sicherheit und lässt das Vertrauen ins Leben wachsen

-hilft dabei, mit anderen in Kontakt zu gehen ohne sich selbst zu verlieren

-Leitsatz: „Weil ich weiß, wer und was ich bin, brauche ich mich vor nichts zu fürchten“

Zu den Erfahrungsberichten

Unsere Empfehlung
Um für Ihr Kind eine optimale Mischung zusammenstellen zu können, geben Sie uns einfach im Mitteilungsfeld auf der Bestellseite nähere Angaben. Auf dieser Grundlage suchen wir aus mehreren Hundert Möglichkeiten die entsprechenden Essenzen heraus und passen die Mischung so an die speziellen Bedürfnisse Ihres Kindes an.
DIESER SERVICE FÜR SIE IST KOSTENLOS!
Alle Angaben behandeln wir selbstverständlich streng vertraulich!
Wenn Sie uns keine weiteren Informationen geben möchten, schicken wir Ihnen unsere erprobte Standard-Mischung zu.

Das sind die Vorteile unserer Sacreah® Essenzen auf einen Blick:

  • Einzigartige Bachblüten-Kombinationen durch die Verwendung neu entwickelter Blütenessenzen
  • Langjährige Erfahrung mit dem Thema Nachtschreck und Ängsten bei Kindern
  • Individuell angepasste Essenzen-Kombination auf der Basis Ihrer Angaben
  • Sanfte und nachhaltige Wirkung ähnlich wie eine homöopathische Behandlung
  • Frei von Nebenwirkungen

>> Sehen Sie dazu auch unser Informations-Video <<


Unsere Service-Leistungen:

  • 2 Wochen kostenloses Testen: danach entscheiden Sie: bezahlen oder zurückschicken
  • optionaler Gratis-Versand im Inland
  • Versendet als 100ml-Spray-Flasche (ohne Alkohol): Ausreichend für 2-3 Monate!

Ich würde mich freuen, wenn Sie jetzt auf das Sacreah Spray neugierig geworden sind und Sie sich entschließen würden, das Sacreah-Bachblüten-Spray Nr. 84 einfach einmal auszuprobieren. Testen Sie uns!
Es kann nur helfen.

Alles Gute für Sie und Ihre Familie,
liebe Grüße
Ihr

Thorsten Vogelsang

Teamleiter Essenzen-Herstellung

Bestellen Sie jetzt einfach online …
und lassen Sie uns für Ihr Kind tätig werden!


Hier 3 beispielhafte Schilderungen von Müttern im Mitteilungsfeld auf unserer Bestellseite auf deren Grundlage wir individuelle Kompositionen für die betroffenen Kinder angefertigt haben:

Sophia hat den sogenannten Nachtschreck und unsere Nächte sind für sie als auch für mich sehr zermürbend. Von 100 Nächten haben wir nur ca. 20 ruhige. Sie wacht grundsätzlich nach ca drei bis vier Stunden auf und ist völlig aufgelöst, teilweise sehr sehr wütend oder sehr traurig und ist kaum wach zu bekommen. Teilweise tritt sie auch sehr um sich. Alles fast wie im Schlafwandel. Sie erinnert sich auch nicht am nächsten Tag. Sie verarbeitet im Schlaf sehr viel und ich erhoffe mir von dem Sacreah Spray einen friedlicheren Schlaf für sie.

Ich bin auf der Suche nach Hilfe für meinen Sohn mit Pavor Nucturnus und freue mich, dass es spezielle Bachblüten dafür gibt. Seit seinem 4/5. Lebensmonat wird er regelmäßig von einem Nachtschreck wach. Wenn es gut geht, schläft er nach ca. 15 Minuten wieder ein, wenn es nicht so gut läuft, dauert der Nachschreck ca. 60 Minuten. Er hat bisher noch keine einzige Nacht durchgeschlafen (ich somit auch nicht mehr) und er kommt alle 1,5-2 Stunden und möchte gestillt werden. Der Kinderarzt konnte uns keine Hilfe geben, und über meine Ausbildung als Ernährungs-und Gesundheitsberaterin habe ich von ihrer Seite erfahren.

Guten Tag, Elias leidet an Nachtschreck und das fast jeden Abend. Meist in den 2 Stunden nach dem Einschlafen, wobei das Einschlafen an sich kein Problem ist. Er hat Angst vor Dunkelheit und „wandert“ fast jede Nacht ins Elternbett. Er spricht auch selbst davon, dass er Albträume hat. Auch hat er Trennungsängste. Ansonsten ist er ein sehr ausgeglichenes und fröhliches Kind, nur nachts und besonders jetzt in der dunkleren Jahreszeit nimmt die Symptomatik wieder zu.
Ich hoffe, wir haben Erfolg. Ich bin kein Fan von Homöopathie, aber ich möchte nichts unversucht lassen.

Zu den Erfahrungsberichten

Bestellen Sie jetzt einfach online …